Lehrveranstaltungen im laufenden Semester

Seminar Neuere Geschichte (dreistündig): Europa und das Osmanische Reich (Kurs Turinski)

Jan Turinski

Kurzname: 07.068.14_170
Kursnummer: 07.068.14_170

Empfohlene Literatur

Faroqhi, Suraiya: Geschichte des Osmanischen Reiches. 6. Aufl. München 2015 (Beck'sche Reihe, Bd.2021).
Goffman, Daniel: The Ottoman Empire and Early Modern Europe. Cambridge 2002 (New approaches to European history, Bd.24).
Konrad, Felix: Von der 'Türkengefahr' zu Exotismus und Orientalismus: Der Islam als Antithese Europas (1453–1914)?, in: Europäische Geschichte Online (EGO), hg. vom Institut für Europäische Geschichte (IEG), Mainz 2010-12-03. URL: http://www.ieg-ego.eu/konradf-2010-de URN: urn:nbn:de:0159-20101025120 [abgerufen am 11.01.2017].
Matuz, Josef: Geschichte des Osmanisches Reichs. 7. Aufl. Darmstadt 2012.
Haug-Moritz, Gabriele / Pelizaeus, Ludolf (Hrsg.): Repräsentationen der islamischen Welt im Europa der Frühen Neuzeit. Münster 2010
Höfert, Almut: Den Feind beschreiben. „Türkengefahr“ und europäisches Wissen über das Osmanische Reich (1450-1600). Frankfurt am Main 2003 (Campus historische Studien, Bd.35).
 

Inhalt

Mit der Eroberung Konstantinopels im Jahr 1453 und der sich daran anschließenden Expansion im Balkangebiet entwickelte sich das Osmanische Reich im späten 15. Jahrhundert endgültig zu einem politischen Faktor für die europäischen Mächte. Die Belagerungen der kaiserlichen Residenzstadt Wien im 16. und 17. Jahrhundert, die Angst vor den sog. „Türkengräueln“ aber auch die Faszination für das Orientalische und die sog. Türkenbeuten prägten das Bild des Osmanisches Reiches während der Frühen Neuzeit. Grundsätzlich wurden das Osmanische Reich und der Islam in Abgrenzung zur eigenen Identität als der zentrale Gegenpart der lateinischen Christenheit, als das „Andere“, wahrgenommen. Gleichzeitig kam den Alteritätsdiskursen des 16.-18. Jahrhunderts jedoch gerade aufgrund dieser Abgrenzung auch eine zentrale identitätsstiftende Funktion zu. Trotz alledem nahmen einzelne europäische Staaten schon frühzeitig Kontakt zum Hof des Sultans auf und banden die Hohe Pforte in die diplomatischen Strukturen Europas ein.
Das Seminar widmet sich der auf verschiedenen Ebenen gelagerten europäischen Auseinandersetzungen mit dem Osmanischen Reich und wird hierbei den Schwerpunkt auf die west- und mitteleuropäischen Mächte legen. Integraler Bestandteil der Veranstaltung ist eine ganztätige Sitzung am 08. Juli 2017. Neben der Beschäftigung mit dem Thema des Proseminars steht die Einführung in zentrale Methoden und Hilfsmittel der frühneuzeitlichen Geschichte sowie die Vermittlung grundlegender „handwerklicher“ Fähigkeiten. Das Proseminar umfasst insgesamt 3 SWS, das einstündige Tutorium ist ein integraler Teil der Veranstaltung. Für den erfolgreichen Besuch des Seminars ist die Anfertigung einer schriftlichen Hausarbeit notwendig. Ferner sind die regelmäßige und aktive Teilnahme sowie die regelmäßige Erledigung der Hausaufgaben obligatorisch.

Termine:

Datum (Wochentag)UhrzeitOrt
19.04.2017 (Mittwoch)19.00 - 20.00 Uhr02 425 P203
1141 - Philosophisches Seminargebäude
24.04.2017 (Montag)10.00 - 12.00 Uhr00 030 SR 04
9125 - Bausparkasse Mainz
26.04.2017 (Mittwoch)19.00 - 20.00 Uhr02 425 P203
1141 - Philosophisches Seminargebäude
03.05.2017 (Mittwoch)19.00 - 20.00 Uhr02 425 P203
1141 - Philosophisches Seminargebäude
08.05.2017 (Montag)10.00 - 12.00 Uhr01 423 P103
1141 - Philosophisches Seminargebäude
10.05.2017 (Mittwoch)19.00 - 20.00 Uhr02 425 P203
1141 - Philosophisches Seminargebäude
15.05.2017 (Montag)10.00 - 12.00 Uhr00 030 SR 04
9125 - Bausparkasse Mainz
17.05.2017 (Mittwoch)19.00 - 20.00 Uhr02 425 P203
1141 - Philosophisches Seminargebäude
22.05.2017 (Montag)10.00 - 12.00 Uhr00 030 SR 04
9125 - Bausparkasse Mainz
24.05.2017 (Mittwoch)19.00 - 20.00 Uhr02 425 P203
1141 - Philosophisches Seminargebäude
29.05.2017 (Montag)10.00 - 12.00 Uhr00 030 SR 04
9125 - Bausparkasse Mainz
31.05.2017 (Mittwoch)19.00 - 20.00 Uhr02 425 P203
1141 - Philosophisches Seminargebäude
07.06.2017 (Mittwoch)19.00 - 20.00 Uhr02 425 P203
1141 - Philosophisches Seminargebäude
12.06.2017 (Montag)10.00 - 12.00 Uhr00 030 SR 04
9125 - Bausparkasse Mainz
14.06.2017 (Mittwoch)19.00 - 20.00 Uhr02 425 P203
1141 - Philosophisches Seminargebäude
19.06.2017 (Montag)10.00 - 12.00 Uhr00 030 SR 04
9125 - Bausparkasse Mainz
21.06.2017 (Mittwoch)19.00 - 20.00 Uhr02 455 P206
1141 - Philosophisches Seminargebäude
26.06.2017 (Montag)10.00 - 12.00 Uhr00 030 SR 04
9125 - Bausparkasse Mainz
28.06.2017 (Mittwoch)19.00 - 20.00 Uhr02 455 P206
1141 - Philosophisches Seminargebäude
03.07.2017 (Montag)10.00 - 12.00 Uhr00 030 SR 04
9125 - Bausparkasse Mainz
05.07.2017 (Mittwoch)19.00 - 20.00 Uhr02 425 P203
1141 - Philosophisches Seminargebäude
08.07.2017 (Samstag)08.00 - 16.00 Uhr00 421 P7
1141 - Philosophisches Seminargebäude
10.07.2017 (Montag)10.00 - 12.00 Uhr00 030 SR 04
9125 - Bausparkasse Mainz
12.07.2017 (Mittwoch)19.00 - 20.00 Uhr02 425 P203
1141 - Philosophisches Seminargebäude

Semester: SoSe 2019