Lehrveranstaltungen im laufenden Semester

Übung Neuere Geschichte: Luther und die Juden

Charlotte Backerra M.A.

Kurzname: Ü.Neuere.Geschichte
Kursnummer: 07.068.200

Voraussetzungen / Organisatorisches

Keine besonderen Zugangsvoraussetzungen.
B.A. Geschichte: Diese Übung ist Bestandteil des Moduls 4 (Neuere Geschichte). Die Übung ist unbenotet; vorausgesetzt wird eine aktive Teilnahme an der Übung.
B.A. KF, M.A., M.Ed. Geschichte: Diese Übung ist Teil des Aufbaumoduls Neuzeit. Die Übung ist unbenotet; vorausgesetzt wird eine aktive Teilnahme an der Übung.
Staatsexamen/Magister: Studierende der alten Studiengänge können einen benoteten Schein erwerben.

Zusätzliche Informationen

Die Übung beinhaltet 1 verpflichtende, ganztägige Exkursion nach Worms (voraussichtlich am Freitag, 19.5.); die Sitzungen am 26.6., 3.7. und 10.7. entfallen deshalb. Für Führungen und Eintritte können Kosten entstehen.

Inhalt

Im Jubiläumsjahr der Reformation steht vor allem Martin Luther als der Hauptauslöser der Bewegung im deutschsprachigen Raum im Zentrum des Interesses. Neben seiner Bedeutung für die historische Entwicklungen der folgenden Jahrhunderte ist es der Einfluss seiner literarischen Tätigkeit, insbesondere auf die deutsche Sprache, der bis heute fasziniert. Zu einer ausgewogenen und vor allem historisch kritischen Betrachtung der Persönlichkeit gehört sein schwieriges Verhältnis zum Judentum. Sein Antijudaismus, der sich zuletzt in Hass erfüllten Ausführungen zeigte, war zeitgenössisch nicht ungewöhnlich, hatte aber aufgrund der Popularität des Reformators weitreichende Folgen für spätere Argumentationen gegen Juden.
In der Übung werden Martin Luther, die Reformation sowie die Stellung der Juden im Reich Anfang des 16. Jahrhunderts thematisiert. Der Schwerpunkt liegt auf der kritischen Lektüre von Luthers Schriften an, über und gegen Juden.
Die Übung beinhaltet 1 verpflichtende, ganztägige Exkursion nach Worms (voraussichtlich am Freitag, 19.5.); die Sitzungen am 26.6., 3.7. und 10.7. entfallen deshalb. Für Führungen und Eintritte können Kosten entstehen.
Die aktive Teilnahme an der Übung setzt die Anwesenheit und Mitarbeit in allen Sitzungen sowie während der Exkursion voraus; zusätzlich ist eine Luther-Schrift als Diskussionsgrundlage vorzubereiten.

Empfohlene Literatur

Einführend:
Kaufmann, Thomas: Luthers Juden, Ditzingen 2014;
Kaufmann, Thomas: Luthers „Judenschriften“: Ein Beitrag zu ihrer historischen Kontextualisierung, 2., durchg. Aufl., Tübingen 2013.

Termine:

Datum (Wochentag)UhrzeitOrt
24.04.2017 (Montag)08.00 - 10.00 Uhr01 423 P103
1141 - Philosophisches Seminargebäude
08.05.2017 (Montag)08.00 - 10.00 Uhr01 423 P103
1141 - Philosophisches Seminargebäude
15.05.2017 (Montag)08.00 - 10.00 Uhr01 423 P103
1141 - Philosophisches Seminargebäude
22.05.2017 (Montag)08.00 - 10.00 Uhr01 423 P103
1141 - Philosophisches Seminargebäude
29.05.2017 (Montag)08.00 - 10.00 Uhr01 423 P103
1141 - Philosophisches Seminargebäude
12.06.2017 (Montag)08.00 - 10.00 Uhr01 423 P103
1141 - Philosophisches Seminargebäude
19.06.2017 (Montag)08.00 - 10.00 Uhr01 423 P103
1141 - Philosophisches Seminargebäude
26.06.2017 (Montag)08.00 - 10.00 Uhr01 423 P103
1141 - Philosophisches Seminargebäude
03.07.2017 (Montag)08.00 - 10.00 Uhr01 423 P103
1141 - Philosophisches Seminargebäude
10.07.2017 (Montag)08.00 - 10.00 Uhr01 423 P103
1141 - Philosophisches Seminargebäude

Semester: SoSe 2017