Wintersemester 2012/13

Übung Neuere Geschichte: Politik, Gesellschaft und Kultur im elisabethanischen England

Dr. phil. Sascha Weber

Kurzname: Üb.FNZ.England
Kursnummer: 07.068.200

Empfohlene Literatur

Klein, Jürgen: Elisabeth I. und ihre Zeit. München 2004.
Lee, Stephen J.: The reign of Elizabeth I: 1558-1603. London [u.a.] 2007.
Maurer, Michael: Kleine Geschichte Englands. Stuttgart 2007.
Suerbaum, Ulrich: Das elisabethanische Zeitalter. Stuttgart 2007.

Inhalt

Die Regierungszeit Königin Elisabeths I. (1558-1603) wurde recht bald nach ihrem Tod als "Goldenes Zeitalter" Englands verklärt. Ein Bild, das sowohl in der Geschichtsschreibung als auch in der populären Kultur bis heute nachwirkt und in der Übung kritisch untersucht werden soll.
In der Übung beschäftigen wir uns mit den politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Strukturen des elisabethanischen Englands. Dabei spielt das Verhältnis zwischen Königin Elisabeth I. und dem englischen Parlament genauso eine Rolle wie der soziale Wandel der englischen Gesellschaft, das religiöse "Elizabethan Settlement" oder die Bedeutung der Literatur und des Theaters.
Im Laufe der Veranstaltung werden sowohl Texte der neueren Forschung gelesen und gemeinsam diskutiert als auch verschiedene Aspekte des Themas anhand von Quellentexten näher beleuchtet. Zur Erbringung der Studienleistung werden - neben der aktiven Mitarbeit in der Übung und der Beteiligung an den Diskussionen - von den Bachelor-Studierenden ein knappes Impulsreferat im Zusammenhang mit einem Forschungs- oder Quellentext erwartet, von den Master-Studierenden die Übernahme eines Referates zu einem Themenkomplex der Übung.

Voraussetzungen / Organisatorisches

Die Übung ist Teil des Basismoduls Frühe Neuzeit sowie des Aufbaumoduls Neuzeit und steht somit Studierenden der Bachelor-Studiengänge wie der Master-Studiengänge offen.
Da in der Übung einige englischsprachige Texte und Quellen gelesen und diskutiert werden, sollte die Englische Quellenlektüre-Übung erfolgreich bestanden sein und wären entsprechende Englischkenntnisse sowie Freude an der Arbeit mit fremdsprachigen Texten grundsätzlich nützlich.
Keine besonderen Zugangsvoraussetzungen.
B.A. Geschichte: Diese Übung ist Bestandteil des Moduls 4 (Neuere Geschichte). Die Übung ist unbenotet; vorausgesetzt wird eine aktive Teilnahme an der Übung.
B.A. Kernfach, M.A., M.Ed. Geschichte: Diese Übung ist Teil des Aufbaumoduls Neuzeit. Die Übung ist unbenotet; vorausgesetzt wird eine aktive Teilnahme an der Übung.
Staatsexamen/Magister: Studierende der alten Studiengänge können einen benoteten Schein erwerben.

Termine:

Datum (Wochentag)UhrzeitOrt
22.10.2012 (Montag)18.00 - 20.00 Uhr02 463 P207
1141 - Philosophisches Seminargebäude
29.10.2012 (Montag)18.00 - 20.00 Uhr02 463 P207
1141 - Philosophisches Seminargebäude
05.11.2012 (Montag)18.00 - 20.00 Uhr02 463 P207
1141 - Philosophisches Seminargebäude
12.11.2012 (Montag)18.00 - 20.00 Uhr02 463 P207
1141 - Philosophisches Seminargebäude
19.11.2012 (Montag)18.00 - 20.00 Uhr02 463 P207
1141 - Philosophisches Seminargebäude
26.11.2012 (Montag)18.00 - 20.00 Uhr02 463 P207
1141 - Philosophisches Seminargebäude
03.12.2012 (Montag)18.00 - 20.00 Uhr02 463 P207
1141 - Philosophisches Seminargebäude
10.12.2012 (Montag)18.00 - 20.00 Uhr02 463 P207
1141 - Philosophisches Seminargebäude
17.12.2012 (Montag)18.00 - 20.00 Uhr02 463 P207
1141 - Philosophisches Seminargebäude
07.01.2013 (Montag)18.00 - 20.00 Uhr02 463 P207
1141 - Philosophisches Seminargebäude
14.01.2013 (Montag)18.00 - 20.00 Uhr02 463 P207
1141 - Philosophisches Seminargebäude
21.01.2013 (Montag)18.00 - 20.00 Uhr02 463 P207
1141 - Philosophisches Seminargebäude
28.01.2013 (Montag)18.00 - 20.00 Uhr02 463 P207
1141 - Philosophisches Seminargebäude
04.02.2013 (Montag)18.00 - 20.00 Uhr02 463 P207
1141 - Philosophisches Seminargebäude

Semester: WiSe 2012/13