Sommersemester 2011

Übung Neuere Geschichte: Die Französischen Religionskriege

Alexandra Rohschürmann

Kurzname: Üb.NG.Religionskrieg
Kursnummer: 07.068.200

Voraussetzungen / Organisatorisches

Der Kurs wird als Blockveranstaltung samstags stattfinden. Die genauen Termine werden noch bekanntgegeben. Französischkenntnisse sind wünschenswert, aber keine notwendige Voraussetzung für die Teilnahme an der Übung.

Inhalt

In der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts erschütterte einer der größten Konflikte des konfessionellen Zeitalters, die Französischen Religionskriege (1562-1598), nicht nur das Land selbst, sondern auch die Nachbarn, welche auf vielfache Weise in die Konflikte involviert waren. Neben dem konfessionellen Gegensatz zwischen Katholiken und Reformierten ließen auch dynastische, außenpolitische und wirtschaftliche Bedingungen die Situation in insgesamt acht Bürgerkriegen eskalieren.
Die Übung wird sich mit der Erarbeitung der Hintergründe und Ursachen der Religionskriege, den wichtigsten Akteuren und zentralen Ereignissen wie der Bartholomäusnacht 1572 beschäftigen. Dabei soll auch auf Auseinandersetzungen mit den Ereignissen der Religionskriege in Quellen, die in der Geschichtswissenschaft häufig vernachlässigt werden wie Flugblätter und Gemälde, eingegangen werden.

Empfohlene Literatur

- Holt, Mack P.: The French Wars of Religion, 1562-1629, Cambridge 1995 (New Approaches to European History Bd. 8)
- Jouanna, Arlette: Histoire et dictionnaire des guerres de religion, [Paris] 1998 (Bouquins)
- Zemon Davis, Natalie: The Rites of Violence: Religious Riot in sixteenth Century France, in: Soman, Alfred [Hrsg.]: The Massacre of St. Bartholomew. Reappraisals and Documents, Den Haag 1974, S. 203-242

Termine:

Datum (Wochentag)UhrzeitOrt
04.06.2011 (Samstag)09.00 - 17.00 Uhr01 441 P105
1141 - Philosophisches Seminargebäude
11.06.2011 (Samstag)09.00 - 17.00 Uhr01 441 P105
1141 - Philosophisches Seminargebäude
18.06.2011 (Samstag)09.00 - 17.00 UhrP 105

Semester: SoSe 2011