Wintersemester 2014/15

Übung Englische Quellenlektüre: Die Memoiren und Briefe der Herzogin von Marlborough (Kurs B)

Prof. Dr. Bettina Braun

Kurzname: Ü.Engl.Quellenlektür
Kursnummer: 07.068.080

Voraussetzungen / Organisatorisches

B.A., B.Ed.: Die englische Quellenlektüre-Übung ist Bestandteil des Moduls 1 und schließt mit einer Klausur ab. Diese Klausur wird benotet.
Staatsexamen oder Magisterstudiengang: Die Übung schließt mit einer Klausur ab, die dem Nachweis der englischen Sprachkenntnisse und dem Erwerb eines Quellenlektürescheins dient.
Diese Übung ist Teil von Basismodul 01: Einführung. Sie wird nur im Wintersemester in ausreichender Zahl angeboten; im Sommersemester wird nur eine kleine Zahl englischer Quellenlektüren durchgeführt. Bitte beachten Sie dies bei Ihrer Semesterplanung!

Inhalt

Die Herzogin von Marlborough war sicherlich eine der schillerndsten Frauen der Zeit um 1700. Als Hofdame an den englischen Hof gekommen, freundete sie sich mit der Tochter König Jakobs II., Anne, an und wurde nach Annes Thronbesteigung 1702 deren engste Vertraute. Verheiratet war sie mit John Churchill, Herzog von Marlborough, dem bedeutendsten englischen Feldherrn im Spanischen Erbfolgekrieg. Die Herzogin verfügte über beträchtlichen politischen Einfluss. Nach dem Bruch mit Königin Anne ging das Herzogspaar ins Exil. In dieser Zeit entstand ihr Rechenschaftsbericht, der Gegenstand der Übung sein wird.

Empfohlene Literatur

An account of the conduct of the dowager duchess of Marlborough from her first coming to the court to the year 1710, London 1742. James Falkner, Churchill, Sarah, Duchess of Marlborough (1660-1744), in: Oxford Dictionary of National Biography, Oxford 2004. Frances Harris, A Passion for Government. The Life of Sarah, Duchess of Marlborough, Oxford 1991; Winston Churchill, Marlborough. His Life and Times, 4 Bde., London 1933-1938; Ulrike Jordan, Anna (1702-1714), in: Peter Wende (Hg.), Englische Könige und Königinnen der Neuzeit. Von Heinrich VII. bis Elisabeth II., München 1998, S. 176-187.

Termine:

Datum (Wochentag)UhrzeitOrt
27.10.2014 (Montag)10.00 - 12.00 Uhr00 025 SR 03
9125 - Bausparkasse Mainz
03.11.2014 (Montag)10.00 - 12.00 Uhr00 025 SR 03
9125 - Bausparkasse Mainz
10.11.2014 (Montag)10.00 - 12.00 Uhr00 025 SR 03
9125 - Bausparkasse Mainz
17.11.2014 (Montag)10.00 - 12.00 Uhr00 025 SR 03
9125 - Bausparkasse Mainz
24.11.2014 (Montag)10.00 - 12.00 Uhr00 025 SR 03
9125 - Bausparkasse Mainz
01.12.2014 (Montag)10.00 - 12.00 Uhr00 025 SR 03
9125 - Bausparkasse Mainz
08.12.2014 (Montag)10.00 - 12.00 Uhr00 025 SR 03
9125 - Bausparkasse Mainz
15.12.2014 (Montag)10.00 - 12.00 Uhr00 025 SR 03
9125 - Bausparkasse Mainz
05.01.2015 (Montag)10.00 - 12.00 Uhr00 025 SR 03
9125 - Bausparkasse Mainz
12.01.2015 (Montag)10.00 - 12.00 Uhr00 025 SR 03
9125 - Bausparkasse Mainz
19.01.2015 (Montag)10.00 - 12.00 Uhr00 025 SR 03
9125 - Bausparkasse Mainz
26.01.2015 (Montag)10.00 - 12.00 Uhr00 025 SR 03
9125 - Bausparkasse Mainz
02.02.2015 (Montag)10.00 - 12.00 Uhr00 025 SR 03
9125 - Bausparkasse Mainz
09.02.2015 (Montag)10.00 - 12.00 Uhr00 025 SR 03
9125 - Bausparkasse Mainz

Semester: WiSe 2014/15